15. Radtour

Potsdam - Belzig auf dem R1 am 27. Oktober 2010


Europaradweg R1 auf einer grĂ¶ĂŸeren Karte anzeigen

altitude

Start der Tour war am Hauptbahnhof in Potsdam. Von dort ging es auf dem Europaradweg R1 nach Belzig. Die Streck ist gut ausgebaut, allerdings lĂ€ĂŸt die Beschilderung teilweise zu wĂŒnschen ĂŒbrig. Kurz hinter BrĂŒck stand der SchlemmerAstra - perfekte Verpflegung durch I2 - Danke!!! Wegen der höhenmĂ€ĂŸig anspruchsvollen Tour (siehe Höhenprofil) und einem zum Teil krĂ€figen Gegenwind (zum GlĂŒck fĂŒhrt der Weg oft durch mĂ€rkische WĂ€lder) lag die Duchschnittsgeschwindigkeit nur bei knapp 17km/h.

Eine Diashow startet mit einem Klick auf ein Bild...!

Treff- und Startpunkt der Tour ist Postdam, wer um 9.00 Uhr dort sein will muß, frĂŒh aufstehen.

Letzte StÀrkung im warmen Bahnhof, dann gehts los.

Nach wenigen Minuten Fahrt durch Potsdams Mitte sind wir am Templiner See.

Blick Richtung Norden auf der BrĂŒcke ĂŒber die Havel. In Richtung SĂŒden liegt der Schwielowsee.

Kurzer Halt in Petzow. In der NÀhe ist eine Kirche, die Schinkel im italienischen Stil erreichtet hat: mit einem abseits stehenden Turm, von dem man eine schöne Aussicht hat - leider z.Zt. geschlossen wegen Renovierungsarbeiten.

Kurz darauf gehts ĂŒber die Karl-Friedrich-Höhe - lange Anstiege und kurze Abfahrten...

In Borkheide machen wir einen kurzen Abstecher zum Flugplatz. Dem ersten deutsche Motorflieger Hans Grade wird dort mit einem Museum gedacht (www.hans-grade.de).

Ein paar Kilometer weiter steht in der NĂ€he der Stadt BrĂŒck dieser "Meßturm III". Daneben steht der eingekĂŒrzte "Meßturm II". "Meßturm I" ist 1979 durch ein Feuer zerstört worden. Die TĂŒrme sind ohne Metallteile gebaut. Die Stahlseile, die vom Turm zum Boden fĂŒhren sind Blitzableiter.

Die TĂŒrme wurden z.B. zum Ermitteln von Antennendiagrammen genutzt. Die Telekom hat dort u.a. eine Antenne getestet, die heute auf dem Brocken installiert ist.

Ab in den SĂŒden...

Es ist angerichtet, Kinder.

(seb)

NachspĂŒlen, so ...

(seb)

... oder so. Jeder nach seiner Façon.

(seb)

Den Besuch der Burg Belzig haben wir uns fĂŒr das nĂ€chste Mal aufgehoben, hier der Blick vom Bahnhof zur Burg.

Eine gute Zeit, wenn man sich das Höhenprofil ansieht!

(seb)