6. Radtour (ex)Dric-Team

Durch das Rhinluch nach Neuruppin

Brieselang - Betzin - Neuruppin, so die Kurzbeschreibung der sechsten ca. 75 km langen Tour durch Havelland und Rhinluch. Nach ca. 40 km gab es die erste gro├če Pause: 2. Fr├╝hst├╝ck bei Imre auf dem Hof. Weitere Stationen auf dem Weg: die Siegess├Ąule bei Hakenberg, Kaffeepause in Wustrau und Badestopp in Karwe.

Ostbahnhof, 7.55 Uhr, Treffpunkt Kaffee

Die Anreise zum Startpunkt der Tour war kurz, um 8.55 Uhr erreicht der Zug Brieselang.

Kurze Pause - der Kaffe mu├č wieder raus. Zeit f├╝r die erste Schaltnabendiskussion...

Nicht immer ist der Sta├čenbelag ideal...

11.16 Uhr - nur noch wenige Meter bis zum Verpflegungspunkt bei Imre.

Falks Lieblingsbesch├Ąftigung...

Nicht die letzte, aber eine ├ľlung f├╝r die Kette. Ab jetzt f├Ąhrt Sebastian ganz vorne mit.

Diese S├Ąule wurde 1875 zum 200. Jahrestag des Sieges ├╝ber die Schweden erbaut. Der einbeinige Prinz von Homburg trieb 1675 die Schweden in den Sumpf des Rhin, 2000 Schweden und 500 Preu├čen liegen dort im Moor.

Kaffeepause in Wustrau, bekannt durch das alte Schlo├č des preu├čischen Husaren von Zieten.

Schleuse Altfriesack am S├╝dufer des Ruppiner Sees. Mit 14 km L├Ąnge ist es l├Ąngste in Brandenburg. Von hier erreicht man auf dem Wasserweg ├╝ber den B├╝tzrhin und den Kremmener Rhin Oranienburg und Berlin.

Badestopp f├╝r Sebastian und Frank am Ostufer des Ruppiner Sees in Karwe.